HISbox® Monitoring-SCK

Überwachen und optimieren Sie den Ertrag und die Sicherheit Ihrer Anlagen mit dem stringgenauen HISbox® -Monitoring-SCK. Durch den modularen Aufbau können wir Ihnen die optimale Lösung für Ihre Anlagenbedürfnissen anbieten. Bei uns erhalten Sie die fertige Komplettlösung in bekannter HISbox® Qualität mit allen erforderlichen Schutz-, Trenn- und Überspannungseinrichtungen.

Eigenschaften
  • Hall-Sensoren bis max. 25A je Messkanal, optional mit Spannungsmessung, inklusive Rückstromerkennung
  • Messgenauigkeit +/- 1% (bei 20°C)
  • Offenes Datenprotokoll, Übertragung per RS485 Modbus
  • Sehr geringer Eigenverbrauch der Überwachungseinheiten
  • Einfache und flexible Anlagenplanung durch modularen Aufbau und vielfältige Kombinationsmöglichkeiten
  • Mehrfachbelegung der Messkanäle möglich
  • Überwachung der Überspannungsschutzeinrichtungen
  • Gehäusearten: glasfaserverstärktes Polyestergehäuse je nach Wunsch und Aufstellungsort, auch Gehäuse aus Stahlblech oder Edelstahl zur Wandmontage oder mit Sockel
Funktionsweise Hall-Sensoren

Die Kabeldurchführungen im Gerät sind umgeben von Ferritkernen, die das magnetische Feld des stromdurchflossenen Leiters aufnehmen und konzentrieren. In einem Luftspalt des Ferritkerns ist ein Hall-Sensor angeordnet, der ein Spannungssignal proportional zur Stärke des magnetischen Feldes erzeugt. Dieses Spannungssignal kann also direkt zur Bestimmung der Stromstärke herangezogen werden.

SCK-Messmodul zur Überwachung von Photovoltaikanlagen, 8 x Strommessung bis 25 A,
1 x Digitaleingang, Schnittstelle
zum SCK-Kommunikationsmodul, Schnittstelle
zum Spannungsmessmodul
SCK-Messmodul zur Überwachung von Photovoltaikanlagen, 4 x Strommessung bis 25 A,
1 x Digitaleingang, Schnittstelle
zum SCK-Kommunikationsmodul
SCK-Messmodul zur Überwachung von Photovoltaikanlagen, 1 x Spannungsmessung bis 1500 V DC, 1 x Analogausgang (2...10 V) SCK-C-MODBUS: SCK- Kommunikationsmodul, zur Erfassung von bis zu 8 x SCKMessmodulen, RS-485 Modbus/RTU Ausgang

 

Genauer hinschauen lohnt sich! Vorteile von Hall-Sensoren
  • Einfachere und sichere Montage, da keine Anschlussarbeiten auf einer Messplatine erfolgen,
    sondern die Lastseite direkt an Sicherungshaltern oder Zugfederklemmen angeschlossen wird.
  • Kein Übergangswiderstand an den Messpunkten, da eine kontaktlose Messung realisiert wird.
  • Reduzierung von etwaigen Ertragsausfällen im Fehlerfall. Im Gegensatz zu Shunt-Sensoren wird
    bei einem Ausfall eines Sensors der Stromfluss nicht unterbrochen, sondern es erfolgt lediglich keine Messung.
  • Auch in der Wartung liegen die Vorteile auf der Hand, da dank der Modularität lediglich ein Modul,
    nicht jedoch eine komplette Messplatine getauscht werden muss.
  • Zudem wird die Anlagensicherheit weiter erhöht, da die eingesetzte Messtechnik vom
    Überspannungskonzept abgedeckt wird.